Sonntag 18.07.2021 00:00 Uhr

KlangBRÜCKEN-Festival Dresden

Die Sehnsucht nach Musik, Sommer und Leichtigkeit ist groß und so soll es unter den Motti »musikalisch – interkulturell – solidarisch« vom 16.-18. Juli in der St. Pauli Ruine schön und bunt werden. Die Vision einer gemeinsamen Gesellschaft, in der die Musik als übergreifende Sprache Verbindung schafft, ist besonderes Anliegen der Initiatoren des Projektes – dem Kinder- und Elternzentrum »Kolibri« e.V.

So bietet das Festival Künstlerinnen und Künstlern aus Leipzig und Dresden eine Plattform und präsentiert interkulturelle Musik sowie multikulturelle Initiativen. Das Besondere: Laien und Profis unterschiedlicher Kulturen musizieren zusammen grenzüberschreitend. Das Dresdner KlangBRÜCKEN-Festival sieht Musik als Brücke zwischen Menschen und Kulturen und setzt auf Begegnung, Austausch und Menschlichkeit. Zum interkulturellen Familiensonntag wird es besonders bunt: internationales Essen, Trommelworkshop, Capoeira und ein Babykonzert stehen auf dem Programm. Außerdem kann man spannende Projekte und die Menschen dahinter kennen lernen, die in Dresden und Sachsen Verbindungen schaffen und solidarisch sind.

Das Projekt KlangBRÜCKEN Dresden ist ein interkulturelles Orchesterprojekt des Kolibri e.V. mit Kolibri-Band und Paradiesorchester der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit als Grundpfeilern des Ensembles und wird finanziert durch das Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Aufführung »KlangBRÜCKEN-Festival Dresden«: Sonntag 18.07.2021 00:00 Uhr