Sonntag 09.08.2020 20:00 Uhr

Gäste: HC Schmidt und Georg Wieland Wagner

DIE MUSIK TAUMELT
DIE WORTE SIND ZERZAUST
EIN VERBEULTER HUT
UND EINE ÜBERDOSIS LEBENSGIER

Das ist Waits, Thomas Alan Waits, der vor 70 Jahren in einem Taxi geboren wurde. Ihm ist unser Konzert gewidmet. Dem vielleicht größten amerikanischen Underdog und seinen Figuren–- jenen, für die kein Mond aufgeht, für die keine Sternschnuppen segeln. All jenen, denen selbst der eigene Schatten abhanden gekommen scheint.
Tom Waits holt sie in seine Lieder, um ihnen ein Stück ihrer Würde zurückzusingen. Um ihnen, und sei es für die Dauer eines Songs, ein Kissen aufzuschütteln.
Hans Christian Schmidt ist eine der prägnantesten Stimmen deutscher Rockmusik (»GENERATOR«/»ELECTRA« /»2 WEGE«) Seine Waits-Interpretationen sind Seele, sind Protest, Zärtlichkeit, beinahe Aufopferung. Unermüdlich zieht HC Schmidt seit über 50 Jahren seinen Karren, nun beladen mit szenischmusikalischen Lesungen von Bukowski bis Villon und Interpretationen von Cohen bis Waits, über knarrende Bühnendielen.
Der 1952 gebürtige Dresdner ist mit seinem Programmen authentisch bis ins Mark: kein anderer vermag so wie er die Zerrissenheit und die Leidenschaft für das Leben, vorbei an gescheiterten Beziehungen und geleerten Flaschen, zu verkörpern.
HC Schmidt ist von einer Art, die vom Aussterben bedroht und der Unsterblichkeit ganz nah ist. Georg Wieland Wagner wiederum erschafft eine Klangwelt von hartnäckiger Poesie am lockenden Abgrund: in seinen Übertragungen Waits’scher Lyrik in die deutsche Sprache, als Begleiter am Flügel, vor allem aber an der „Raindog-Percussion“ aus Marimba, Steinen, Glocken, Trommeln, Hölzern, Gongs…

… CLAP HANDS > GRAPEFRUIT MOON > CEMETERY POLKA > TOM TRAUBERTS BLUES > SWORDFISHTROMBONES …

Aufführung »Gäste: HC Schmidt und Georg Wieland Wagner«: Sonntag 09.08.2020 20:00 Uhr
 

Tickets kaufen

Unter diesem Link können Sie Ihre Eintrittskarten online kaufen.

Tickets reservieren

Sie können hier Ihre Eintrittskarten reservieren. Diese können am Veranstaltungsabend an der Theaterkasse abgeholt werden.