Sonntag 01.08.2021 19:30 Uhr

Gäste: Wirbeley »Elblandsamba«

Nach vielen umjubelten Konzerten in der Veranstaltungsreihe »ERKENNE DICH SELBST IM FREMDEN« mit Künstlern u.a. aus dem Irak, Griechenland, Indien und Tschechien steht weltmusikalische Reise nach Südamerika an: Das Ensemble WIRBELEY begegnet dem brasilianischen Perkussionisten EDUARDO MOTA.

Im Mittelpunkt des Konzerts steht wieder eine Verwandlung von Fremdem zu Vertrautem durch die Musik und der Weg zu einer gemeinsamen Sprache. Als »Barrierefreie Volksmusik« beschreibt die WIRBELEY programmatisch ihre Arbeit und möchte mit der Projektreihe ein breites Dresdner Publikum an der Unmittelbarkeit und Fülle des interkulturellen Austauschs teilhaben lassen.

Die WIRBELEY will mit EDUARDO MOTA in hinreißenden Rhythmen die »Saudade« (brasilianisch: Sehnsucht) und Lebenslust ergründen.

EDUARDO MOTA, aus Serrinha in Nord-Brasilien stammend, begann 2006 in Salvador da Bahia an der staatlichen Universität eine Ausbildung im Bereich Afro-Brasilianischer Musik, setzte 2008 sein Studium an der Universidade Federal da Bahia (UFBA) mit dem Studium Klassischer Musik fort und kam 2010 im Rahmen eines Austauschprogramms an die Dresdner Musikhochschule.

Eduardo Mota wirkte in vielen Ensembles mit, u. a. bei Mercedes Sosa, Susana Baca, Cecilia Todd, Carlinhos Brown, Ramiro Musotto, Orquestra Sinfônica da Bahia, Orchestra Neojibá, Léo Gandelman, Layne Redmond, STOMP, Jack Fortner, Vladimir Jurowski, Banda DuBras, Bossalemania und Die Bagles. Des weiteren ist er Schlagzeugmentor der Europäischen Sommerphilharmonie.

Aufführung »Gäste: Wirbeley »Elblandsamba««: Sonntag 01.08.2021 19:30 Uhr
 

Tickets kaufen

Unter diesem Link können Sie Ihre Eintrittskarten online kaufen.

Tickets reservieren

Kartenreservierung ist für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.