Veranstaltungen

Sonntag 05.07.2020 19:30 Uhr

Der Bürger als Edelmann

Komödie von J. B. Molière

Mit ihren kauzigen Typen und der slapstickhaften Komik zählt diese burleske Charakterkomödie noch heute zu den beliebtesten und meistgespielten Stücken Molières.

»Theater mit Witz und Anspruch, voller Leicht- und Tiefsinn…« Lilli Vostry, meinwortgarten.com, 2.6.2018

Die Handlung: Der wohlhabende, aber etwas einfältige Monsieur Jourdain möchte gern ein Edelmann werden. Um sich zu bilden, stellt er einen Musiklehrer, einen Tanzlehrer, einen Fechtmeister und einen Philosophen an. Seine hübsche Tochter Lucile will er zur Adeligen machen, indem er versucht, sie standesgemäß zu vermählen, aber Lucile liebt Cléonte. Jourdain selbst verliebt sich in eine elegante Marquise und umwirbt sie mit Geschenken. Seine Ehefrau ist wütend wegen seiner albernen »Mildtätigkeit« und ahnt das falsche Spiel. Schließlich wird Jourdain das Opfer eines raffinierten Familienkomplotts. Er wird zum »Mamamouchi« gekrönt (eine Wortschöpfung Molières) und verheiratet dabei versehentlich seine Tochten mit dem ungeliebten Cléonte.

»Man gibt dem Affen nicht zu knapp Zucker, ist sich für keine schrille Posse zu schade… Auch in puncto Kostüme setzte man einmal mehr auf die bewährte Steigerungsform ›schrill, schriller, St.-Pauli-Style‹ « Christian Ruf, Dresdner Neueste Nachrichten, 25.5.2018

Buchungen

Kartenreservierung ist für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Powered by Events Manager