Das Kaffeehaus
Komödie von Carlo Goldoni

Mit funkelndem Sprachwitz, humorvoll und mit Biss zeigt Goldoni das pralle
menschliche Leben. Die Komödie in drei Akten, die 1750 uraufgeführt wurde,
zählt zu den besten seiner Werke, und Goldoni selbst war vom Erfolg des Stückes überrascht:

»Dieses Lustspiel erhielt einen glänzenden Beyfall: die Vereinigung
und der Contrast der Charaktere konnten ihre Wirkung nicht verfehlen.«

Carlo Goldoni

In einem Kaffeehaus in Venedig begegnen sich die geheimnisvolle Tänzerin,
der verschuldete Kaufmann, der vermeintliche Graf und andere Originale eines
farbenfrohen und lebhaften Milieus. Von Sehnsüchten und Nöten getrieben,
sind sie auf der Suche nach Glück, Liebe und Anerkennung. Eine Kette rasanter Verwicklungen, angetrieben von Don Marzio, dem schwatzhaften Stammgast, entfacht große Hoffnungen und Enttäuschungen. Nur die integere Kaffehausbesitzerin Sophia versucht, ein Anker zu sein und das Chaos zu verhindern.

 


 

Donnerstag 25.5., 19.30 Uhr


Donnerstag 29.6., 19:30 Uhr


Freitag 30.6., 20 Uhr



Samstag 15.7., 21 Uhr


Sontag 16.7., 20 Uhr


Freitag 8.9., 20 Uhr


Samstag 9.9., 20 Uhr


Freitag 6.10., 20 Uhr




Vorverkauf 14 [9] €
Abendkasse 15 [10] €

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt


Donnerstags ist Theatertag Kartenpreis 11 [7] €

Spieldauer:
circa 2 Stunden mit Pause


Regie: Jörg Berger
Ausstattung:
Theresa Schneider
Technik: Philipp Cronacher

Rollen und Darsteller:

Sophia die Kaffeehausbesitzerin
Ingrid Schütze
Der Kellner Trappola
Jan Dietl

Der adelige Don Marzio
Lutz Koch

Der Kaufmann Eugenio
Björn Schröder

Der vermeindliche Graf
Holger Tempels

Der Casinobesitzer
Sören Haak

Kellner, Barbiergehilfe, Bedienung und Polizist
Ronald Krieschnick
Die Pilgerin
Carola Polan / Juliane Freund
Eugenios Frau Vittoria
Barbara Elsner
Die Tänzerin
Monika Hochmut-Alvares


Produktion:
Theaterruine St. Pauli e.V.


Premiere: 26.6.2015